Institut für Friedenspädagogik Tübingen e.V.

Home / Service / Literatur / Kinder- und Jugendbücher / Milchkaffee und Streuselkuchen

Milchkaffee und Streuselkuchen

Carolin Philipps
Milchkaffee und Streuselkuchen
Ueberreuter Verlag, Wien 1996
117 S.; 9,95 €

ab 12 Jahre


Die fiktive Geschichte erzählt vom Leben einer Flüchtlingsfamilie in Deutschland, von den Wünschen, Hoffnungen und Ängsten eines Jungen, der hier seine Heimat sieht und nach einem rassistischen Überfall einen neuen Freund findet.

Die Eltern des 10-jährigen Sammy sind wegen des Bürgerkrieges aus Äthiopien geflohen. Sammy ist in Deutschland geboren und aufgewachsen. „Sie waren geblieben, damit Sammy in Frieden und Sicherheit aufwachsen konnte. Er sollte es besser haben als sie. Er sollte nicht im Lager aufwachsen, sondern eine richtige Ausbildung bekommen wie die anderen Kinder. Er sollte jeden Tag satt werden, zur Schule gehen, Klavier spielen, leben ohne Angst. Und bis jetzt hat auch alles geklappt."
Am Tag der Deutschen Einheit 1991 überfällt eine Gruppe Jugendlicher die Siedlung, in der Sammy wohnt. „Dann fliegt der erste Stein. Im Nachbarhaus im zweiten Stock geht die Fensterscheibe zu Bruch. Ein weiterer Stein trifft die Wand im Erdgeschoss." Als Sammy sich aus dem Fenster beugt, um nachzusehen was los ist, schreit der Anführer: „Dort, der Schwarze!" Sammy wird durch einen Stein an der Hand verletzt. Die meisten Leute stehen regungslos vor dem Haus und schauen nur zu. Sonia, Sammys Freundin greift ein, droht mit der Polizei und vertreibt dadurch die Jugendlichen.
Durch dieses Erlebnis wird Sammy bewusst, dass er eine braune Haut hat und nicht so aussieht wie die anderen Kinder in seiner Klasse. Besonders traurig ist er, weil er wegen der Handverletzung nicht Klavier spielen kann, und so auch nicht an dem Musikwettbewerb teilnehmen kann. Boris, bisher sein größter Konkurrent, findet eine Lösung. Er schlägt Sammy vor, zusammen das Klavierstück zu spielen, jeder mit einer Hand. Die Beiden gewinnen zwar nicht den ersten Platz, aber „am Ende sind sie auch mit dem zweiten Platz sehr zufrieden. Sie haben mehr erreicht, als zu Beginn des Wettbewerbs zu erwarten war."

Das Buch vermittelt Hoffnung, weil zwei Jungen unterschiedlicher Hautfarbe einen Weg finden, miteinander zu leben. Das Fazit der beiden Jungen: „Milchkaffee und Streuselkuchen" gehören zusammen, denn das eine ist ohne das andere ziemlich langweilig."

Mentioning Award des UNESCO-Prize for Tolerance and Peace 2000

Literaturprojekt „Milchkaffee und Streuselkuchen" von Simone Roling u.a., Bvk Buch-Verlag, Kempen 2003, 14,90 €


Autor(en):
Carolin Philipps
Titel:
Milchkaffee und Streuselkuchen
Erscheinungsjahr:
1996
Umfang/Format:
117 Seiten
Ort:
Wien
Verlag:
Ueberreuter
Auflage:
0. Auflg.
Schlagworte:
Fremdenfeindlichkeit
Rechtsextremismus
Toleranz
Signatur:
ISBN:


© Ria Proske
Nationalsozialismus und Neonazismus. Ausgewählte Kinder- und Jugendbücher

Kommentiertes Verzeichnis
15., aktualisierte, erweiterte Online-Auflage, Köln 2010

Diese Sammlung wurde 1987 als Projekt des Vereins "Beratung und Weiterbildung in der Friedensarbeit e.V." an der FH Düsseldorf von Prof. Christiane Rajewsky, Ria Proske und Adelheid Schmitz erarbeitet. Seitdem wird sie von Ria Proske fortlaufend aktualisiert und mit Kinderbüchern für die Altersgruppe 3 bis 10 Jahre ergänzt.

Kontakt:
Ria Proske, Hunsrückstr. 16, 50739 Köln, Tel.: 0221-176808
Email: ria@proske.de

Werbung

Sie können dieses Buch direkt bei unserem Partner amazon kaufen. Klicken Sie hierzu einfach auf nachfolgenden Link: