Institut für Friedenspädagogik Tübingen e.V.

Home / Archiv / Publikationen m... / Weltsichten. Di... / Rezensionen

Rezensionen zu: Welt ... Sichten. Die Vielfalt des Globalen Lernens

Günther Gugel / Uli Jäger: Welt ... Sichten. Die Vielfalt des Globalen Lernens.

1. Auflage 1999, 166 S., DIN B4, 38,00 DM
ISBN: 3-932444-03-5

Ethik und Unterricht:

"Arbeitsbuch, in dem ,Info-Schrott' sortiert, Wissenswertes ausgewählt und so angeordnet ist, daß Schüler und Lehrer flexibel und selbstbestimmt damit arbeiten können"
Wer fächerübergreifend arbeitet und gemeinsam mit Schülern Zukunftsfähigkeiten erlernen und komplizierte globale Zusammenhänge besser verstehen will, ist mit diesem Medienpaket bestens beraten. ,Welt ... Sichten" ist ein Lese- und Arbeitsbuch, welches in elf Kapiteln vielseitig über zentrale Fragestellungen der Globalisierung informiert. Das Inhaltsverzeichnis liest sich wie ein zeitgemäßer Fächerkanon: Dimensionen der Globalisierung, ihre Widersprüche und Folgen - Globale Gefährdungen - Zukunftsfähigkeit - Soziale Wahrnehmung - Die Welt als Karte (Umgang mit Karten, Daten und Begriffen) - Medien-Kritik, Bilder-Welten und Netz-Welten - Welt-Reisen - Welt-Zivilisierung (Konfliktaustragung) und Globales Handeln - so werden aktuelle Fragestellungen thematisiert. Das Buch ist dank Doppelseitenprinzip und ansprechendem Layout gut lesbar. Eine Doppelseite enthält jeweils Informationen, Bilder, Statistiken, kontroverse Texte, in den Randspalten Definitionen, Kurzinformationen, Meinungen zu zentralen Begriffen oder Themen wie z.B. Gewinner/Verlierer, Globalisierung, Bruttosozialprodukt, moderne Frau etc. Die Texte sind so gut gekürzt, daß sie im Unterricht eingesetzt werden können, ohne Schüler zu überfordern. Die Elementarisierung des Stoffes ist didaktisch-methodisch sinnvoll und reduziert nicht auf Schmalspurwissen, sondern regt an, durch die Arbeit mit der beigefügten CD-Rom das eigene Wissen zu vertiefen. (...) Die CD-Rom ist so benutzerfreundlich gestaltet, daß auch Ungeübte einen Einstieg in diese Arbeit gemeinsam mit Schülern wagen können. Die Autoren haben ,Info-Schrott" (Guggenberger) sortiert, Wissenswertes ausgewählt und so angeordnet, daß Schüler und Lehrer flexibel und selbstbestimmt damit arbeiten können. Es ist kein Zufall, daß der Verein für FriedenspädagogikTübingen e.V. soeben in Paris eine der drei Sonderauszeichnungen des UNESCO-Preises für Friedenserziehung erhalten hat.
Hiltrud Hainmüller, Ethik und Unterricht, 1/00, S. 45

Publik-Forum:

"Die Zukunfts-Fähigkeiten lernen und verstehen" - "Hier stimmen Inhalt und `Verpackung´ überein" Buch des Monats
Wer individuell und in Gruppierungen mit der Globalisierungsdynamik menschlicher Gesellschaften zurechtkommen will, der wird sich globalem Lernen aussetzen müssen. Wer die verschiedenen Facetten von Globalisierung verstehen und mit ihnen konstruktiv umgehen will, der wird sich in globalen Lernprozessen wiederfinden. (...) Insofern gilt es, sich fit zu machen, um globale Zusammenhänge zu begreifen, Gelerntes praktisch umzusetzen, im Respekt vor fremden Kulturen mit anderen Menschen zu leben und zu einer umfassenden Entwicklung von Individuen und Gesellschaften beizutragen. Einen hervorragenden informativen und animierenden Beitrag leistet dazu das neue Buch von Günther Gugel und Uli Jäger, ,Welt ... Sichten", das zusammen mit einer CD-ROM erschienen ist. Hier stimmen Inhalt und ,Verpackung" überein, denn ein Buch über die Vielfalt des globalen Lernens präsentiert die Inhalte entsprechend vielfältig und multimedial. Die Inhalte des Buches finden sich farbig und gut miteinander verwoben auf der CD-ROM wieder (...) Ein großer Raum globalen Lernens entsteht, der durch das Buch gekonnt gespiegelt wird, aber natürlich die elektronischen Möglichkeiten nur eindimensional umsetzen kann. Gleichwohl ist ein konsequentes Lese- und Arbeitsbuch entstanden, das trotz der Auflösung eines durchgängigen Textes übersichtlich, gut lesbar bleibt, zum Stöbern und Festlesen anregt. Damit werden auch neue Lesegewohnheiten bedient, ohne jedoch die Qualität der Information und Reflexion zu mindern. Und die neuen Lesegewohnheiten sind selbst bereits Ausdruck neuer Wahrnehmungsformen, neuer Informationskultur und einer neuen Vielfalt des Lernens, wie das Buch an mehr als einer Stelle aufzeigt. (...) Deswegen können Buch und CD mehrfach gut genutzt werden: für den individuellen Lernprozeß, für die Arbeit in Gruppen, in der Bildungsarbeit und im Unterricht, für die Recherche. Die Autoren haben sich an der Definition globalen Lernens orientiert, wie sie das Schweizer Forum ,Schule für Eine Welt" vorgelegt hat: Globales Lernen ist ,die Vermittlung einer globalen Perspektive und die Hinführung zum persönlichen Urteilen und Handeln in globaler Perspektive in allen Stufen der Bildungsarbeit"; So entstehen erweiterte soziale Fähigkeiten, neue Perspektiven des Erkennens, Urteilens und Fühlens, die Zukunftsfähigkeit sichern helfen. Der Konflikt von Friedens- und Kriegskultur in den sich globalisierenden Gesellschaften stellt eine zusätzliche Gefährdung des globalen Lernens dar, die aber nur durch die Wahrnehmung komplexer Gebilde und Prozesse und nicht mehr durch einfache Schuldzuschreibungen und vereinfachende Ursache-Wirkung Logik überwunden werden kann. Das Buch bietet keine Einheitsmeinung, sondern bildet die Vielfalt von Ansichten, Weltsichten, Begriffen und Bildern ab. (...) Die fehlende Unterscheidung zwischen Globalisierung und Globalismus fällt nicht sehr ins Gewicht. Die Installation der CD-ROM könnte eleganter sein. Wer sich und andere innovativ bilden und im globalen Lernen voranbringen will, der greife zu diesem Medienpaket.
NORBERT COPRAY, Publik-Forum, 16/1999, S. 50.

UNESCO heute:

"Ein Buch zum vielfältigen und komplexen Globalen Lernen hat immer Ergänzungsbedarf"
(...) Das Werk bietet eine Mischung aus Nachschlagewerk, Einführung, Denk- und Diskussionsanstößen. Konträre Positionen werden einander gegenübergestellt. Die kurzen Texte (Autorentexte und vor allem Zitate), die zahlreichen Bilder und die CD-ROM liefern eine Fülle wertvoller Materialien und Konzeptionshilfen für den Unterricht und Erwachsenenbildung. Ein Buch zum vielfältigen und komplexen Globalen Lernen hat immer Ergänzungsbedarf. Dies wäre vor allem durch nicht-europäische Quellen und Perspektiven zu erweitern, auch durch andere Stellungnahmen zu militärischen Interventionen als die der Autoren und durch Hilfen zur Analyse von Medien im Hinblick auf Vorurteile und Rassismus. Der breite Raum, der dem ,Welt-Ethos" und den sogenannten Weltreligionen eingeräumt wird, könnte zugunsten der Religionen eingeschränkt werden, die die Autoren implizit nicht zu den ,Weltreligionen" zählen und nicht erwähnen. (...) Das Thema Frauen wird auf zwei Seiten behandelt.
Anke Poenicke, UNESCO heute, 1/2000, S. 95.

Pro Zukunft:

"Sachkundigkeit, emanzipatorischer Anspruch und didaktische Qualität"
Die Materialien des Vereins für Friedenspädagogik Tübingen zeichnen sich aus durch Sachkundigkeit, emanzipatorischen Anspruch und didaktische Qualität. Dokumente, Quellentexte, Bilder und Grafiken werden in Collagen montiert und kommentiert, so daß sie zur Einzellektüre wie zur Gruppenarbeit anregen. Dabei sehen sich die Autoren den Aufgaben der ,Bildung für das 21. Jahrhundert" gemäß einem gleichnamigen UNESCO-Bericht verpflichtet: 1. Lernen, Wissen zu erwerben, 2. Lernen zu handeln, 3. Lernen zusammenzuleben, 4. Lernen für das Leben. Der erste Band, der dem ,Lernen in Zeiten der Globalisierung" gewidmet ist, umfaßt 11 Themenbereiche. Zunächst werden unterschiedliche Aspekte und Sichtweisen von ,Globalisierung, ,Globalen Gefährdungen" sowie ,Zukunftsfähigkeit" erörtert. Es folgen Erläuterungen zur Frage, wie Wahrnehmung unser Denken und Handeln steuert. Dabei werden unterschiedliche ,Weltkarten, die ,BiLderwelten" der Presse und des Fernsehens sowie die neuen ,Netz-Welten" unter die Lupe genommen. Der Band schließt mit Beispielen global orientierten Handelns: Es wird über Erfahrungen in transnationalen Friedenseinsätzen sowie insbesondere über Formen des ,Lernens durch Begegnung" durch Jugendaustausch, Partnerschaften und alternatives Reisen berichtet. Daß das Internet dabei eine positive Rolle spielen kann, zeigen einige vorgestellte Jugendprojekte ebenso wie die vielen angeführten Internet-Adressen von Organisationen und Initiativen. (...) Im zweiten Band vertiefen die Autoren unterschiedliche Aspekte globalen Handelns, wobei an praktischen Beispielen u. a. Motivationen, Chancen und zu bedenkende Gefahren internationaler Hilfseinsätze in humanitären, Menschenrechts- und Friedensorganisationen reflektiert werden. Für die Bildungsarbeit hilfreich sind die angefügten Filmbeispiele über Aktivitäten des Roten Kreuzes, der Deutschen Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ), von NGOs wie ,Menschen helfen Menschen" in Äthiopien, OSZE-Wahlbeobachtungen, Friedensarbeit der Aktion Sühnezeichen sowie der Menschenrechtsorganisation ,Witness". H. H.
Pro Zukunft, 3/99, S. 22
Forum Eine Welt:

"Globalisierung für Multiplikatoren"
Mit dem Band ,Welt ... Sichten. Die Vielfalt des globalen Lernens" von Günther Gugel und Uli Jäger liegt ein sehr empfehlenswertes Buch vor, das das Thema Globalisierung für den Unterricht aufbereitet. (...) ,Welt...Sichten" macht seinem Titel Ehre: Die zahlreichen Grafiken, Bilder, Zitate und Karikaturen sind eindeutig ,was fürs Auge". Manchmal wünscht man sich jedoch statt klein geschriebener Informationshäppchen größere Textzusammenhänge. Das kann leicht nachgeholt werden, da zu jedem Thema eine Fülle am Materialien in Form von Literaturhinweisen und Internetadressen für die eigene tiefer gehende Recherche angeboten werden. Eine weitere Quelle mit zusätzlichen Informationen ist die beigefügte CD-Rom ,Global lernen", die eine wahre Fundgrube an Hintergrundwissen darstellt. Hier sind konkrete Beispiele aufgezeigt. So kommen in dem Kapitel ,Leben in der einen Welt" verschiedene Kinder und Jugendliche aus unterschiedlichen Ländem und Kontinenten in O-Ton Sequenzen zu Wort. (...) Die Rubriken ,Hintergrund" und ,Service" ergänzen die CD zu einem idealen Arbeitsinstrument. Diese ist ausdrücklich nicht nur für Lehrpersonen, sondern auch für Schülerinnen und Schüler ab Sekundarstufe II gedacht, die sich per Mausklick selbst auf Entdeckungsreise begeben möchten. (...)
Kurzum: ,Welt ... Sichten`' bietet mit seiner Kombination aus Print- und Digitalmedium einen schnellen Überblick zum komplexen Thema Globalisierung. Damit ebnen die Autoren Günther Gugel und Uli Jäger den Weg für ein zentrales Thema unserer Zeit in die Schulräume, sodass in unterschiedlichsten Lernzusammenhängen über die Verantwortung für die Eine Welt nachgedacht und vielleicht auch entsprechend gehandelt werden kann.
Forum Eine Welt, 3/99, S. 19

epd-Entwicklungspolitik:

"Konkrete Umsetzung des Globalen Lernens"
Wie kann ich den Unterricht zur Einen Welt/Dritten Welt noch gestalten - jenseits der sattsam bekannten und genutzten Themen wie Straßenkinder, Regenwaldzerstörung ocer Weltwirtschaft am Beispiel Kaffee? Die Debatte über eine Didaktik ,Globalen Lernens" oder über eine ,Bildung für Nachhaltigkeit" fand und findet weitgehend ausserhalb der Schulen statt. Aus diesem Grunde kann es nicht verwundern, wenn viele Lehrer weder mit der Begrifflichkeit noch mit ihrer konkreten Umsetzung besonders viel anfangen können. Das hier vorliegende Medienpaket eröffnet diese Horizonte des ,Globalen Lernens" und gibt eine Fülle von Materialien an die Hand, den Paradigmenwechsel konkret im Unterricht umzusetzen. (...) Die einzelnen Themen werden durch einen Einführungstext und eine Fülle weiterer Materialien (Kurztexte, Auszüge aus Dokumenten, Zeitungsartikeln oder Interviews) und Fotos/Schaubilder entfaltet. Die Bandbreite der teilweise auch kontroversen Materialien gestaltet eine gute thematische Orientierung, setzt allerdings z.T. auch gewisse Vorkenntnisse voraus. Viele Materialien sind von fragmentarischer Kürze - ohne didaktische Hinweise auf Verwendung und Weiterarbeit. So ist der Band in erster Linie eine Materialiensammlung, die der Eigeninformation des Lehrers dient und in überzeugender Weise darstellt, in welchen Feldern ,Globales Lernen" im Unterricht (überwiegend ab Klasse l0) umgesetzt werden könnte. (...)
Georg Krämer, epd-Entwicklungspolitik 15/16/99, S. 71

DVVmagazin:

"Bestechend ist die Vielfalt der Sachinformationen und Belege durch konkrete Beispiele"

Allenthalben wird heute von Globalisierung gesprochen, auch wenn häufig nicht die Intensivierung weltweiter sozialer Beziehungen und damit Handeln über Distanzen hinweg gemeint, sondern schlicht lineare Entwicklungen oder gar die ,,McDonaldisierung" der Welt angesprochen werden. ,Je häufiger der Begriff Verwendung findet, desto vielschichtiger werden seine Bedeutungen", stellen zutreffend Günther Gugel und Uli Jäger in einer Veröffentlichung des Vereins für Friedenspädagogik Tübingen fest, die unterschiedliche, auch kontroverse Sichtweisen über zentrale gesellschaftliche und politische Problemfelder vermitteln will und die Vielfalt des globalen Lernens an elf Themenbereichen entfaltet. Sie schließen die Frage ein, wie Wahrnehmung unser Denken steuert, oder wie Lernen durch Begegnung im Rahmen von Tourismus, Jugendaustausch und Partnerschaften erfolgen. (...) Die Veröffentlichung zeichnet sich durch sorgfältige Edition, Informationsvielfalt, ansprechende didaktische und typographische Gestaltung sowie den durchgängigen Themenbezug der in sich geschlossenen Einzelkapitel aus. Die beigelegte CD-ROM ,Global Lernen" erweitert und ergänzt mit didaktischen Anregungen und Materialien das Buch und erweist sich als hilfreiche Zugabe für die Praxis der Bildungsarbeit. Anschaulich belegen Abbildungen die jeweilige Sachaussage. Bestechend ist die Vielfalt der Sachinformationen und Belege durch konkrete Beispiele, auch wenn man sich fragt, warum eine wichtige Bedeutung des Begriffs ,Globalisierung" durch den Werbeslogan eines Sportschuhproduzenten (der auch noch beim Namen genannt wird) erläutert werden muß. Gleichwohl: Eine Veröffentlichung, die gleichermaßen informativ und anregend wie umfassend und für die Bildungsarbeit in der Weiterbildung nützlich ist!

Volker Otto, DVVmagazin, Volkshochschule - Heft 3/2000, S. 49.

Nominierung für den Lehrmittelpreis "Blauer Planet" im Rahmen der Worlddidact 2000

Beurteilung durch die Jury: "Das spannende, umfassende und reichhaltige Unterrichtsmaterial vermittelt ausgezeichnete Hintergrundinformationen, nicht zuletzt auch durch die Beilage der CD-ROM. Es bietet eine sehr gute Einführung ins Globale Lernen und geht das Thema von den verschiedensten Seiten an, z.B. auch aus wahrnehmungspsychologischer Sicht. Das Lehrmittel hinterfragt uns in unserem Verhalten. Der Bezug zum Alltag wird immer wieder hergestellt.

Vermisst wird ein Sachregister, das den LeserInnen die Orientierung und das Auffinden bestimmter Inhalte erleichtern würde. (...)"

Das Projektteam "Blauer Planet", Bern, 4. Mai 2000, Stiftung Bildung und Entwicklung, Bern, Schweiz

Eine PDF-Version dieser Seite herunterladen

Aktuelles / Blog

Veranstaltungen

Peace Counts School