Institut für Friedenspädagogik Tübingen e.V.

Home / Archiv / Pressemitteilun... / 29.11.2010: Jugendpreis für mediales Modellprojekt zur Gewaltprävention

29.11.2010: Jugendpreis für mediales Modellprojekt zur Gewaltprävention

Die Jugendfeuerwehr Rems-Murr wird 2010 für ihr Projekt „Gewalt ist keine Lösung“ mit dem Hans Götzelmann-Preis für Streitkultur, dem Jugendpreis der renommierten Berghof Stiftung für Konfliktforschung ausgezeichnet.

Mit ihrem Medienprojekt „Gewalt ist keine Lösung“ ist es den beteiligten Jugendlichen gelungen, den Grundstein für einen nachhaltigen Beitrag zur Gewaltprävention in ihrem Umfeld zu legen. Beispielhaft für den Bereich der Jugendfeuerwehren ist der Ansatz, verstärkt Jugendliche mit Migrationshintergrund anzusprechen und in zukünftige Projektvorhaben einzubeziehen.

Der mit 2.500 EURO dotierte Preis wird 2010 zum fünften Mal vergeben.

Die Preisverleihung findet am 30. November 2010 um 19.30 Uhr in der Hermann Schwab Halle in Winnenden im Rahmen derPräventionsfachtagungim Rems-Murr-Kreis statt.

Die renommierte Berghof Stiftung für Konfliktforschung (www.berghof-foundation.de) erinnert mit diesem Preis an ihren langjährigen Geschäftsführer Hans Götzelmann. Der Preis wird in zwei Altersstufen vergeben. Weiterer Preisträger neben der Jugendfeuerwehr Rems-Murr (bis 21 Jahre) ist die August-Bebel-Gesamtschule Wetzlar (bis 14 Jahre; Preisgeld 2.500 EURO).

Informationen zum Hans Götzelmann Preis:

www.goetzelmann-preis.de

Koordination:

Institut für Friedenspädagogik Tübingen e.V., Corrensstr. 12, 72076 Tübingen,

Tel.: 07071-920510

www.friedenspaedagogik.de

Eine PDF-Version dieser Seite herunterladen

Aktuelles / Blog

Veranstaltungen

Peace Counts School