Institut für Friedenspädagogik Tübingen e.V.

Home / Archiv / Pressemitteilun... / 06.05.2004: Auszeichnung für Streitkultur und Medienkompetenz

Auszeichnung für Streitkultur und Medienkompetenz

Tübingen, 6. Mai 2004:

Am Samstag, 8. Mai 2004 wird zum zweiten Mal in Tübingen der "Hans-Götzelmann-Preises für Streitkultur. Jugendpreis der Berghof Stiftung für Konfliktforschung" vergeben. Ausgezeichnet werden das Mediationskonzept "Kinder lösen Konflikte selbst" der Grundschule Siedlungsschule Speyer (Altersstufe bis 14 Jahre) sowie die Video-Dokumentation "Hallo Krieg" des Medienprojektes Wuppertal e.V., (Altersstufe von 14 bis 21 Jahre). Der Preis ist mit jeweils 2.500 EURO dotiert.
Seit drei Jahren wird an der Grundschule Siedlungsschule in Speyer ein eigenes, inhaltlich und methodisch umfassendes Mediationskonzept verfolgt und umgesetzt. Das Projekt, so die Jury, beeindruckt besonders durch den integrierten Ansatz für den gesamten Unterricht und durch die Einbindung des schulischen Umfeldes in das Projekt. Weiter heißt es: "Die Bedürfnisse und Wünsche der SchülerInnen stehen im Vorderung und das Projekt wird als langfristiger Prozess auf dem Weg zu einer friedlicheren Schulkultur verstanden".
Bei der Video-Dokumentation "Hallo Krieg" handelt sich um eine fünfteilige Dokumentationsserie zum Irakkrieg. Deutsche, irakische und amerikanische Jugendliche dokumentieren in diesem weltweit einzigartigen Projekt mit der Videokamera ihr Leben und ihre Gedanken über mehrere Monate vor, während und nach dem Krieg. Die Dreharbeiten fanden in Bagdad, Wuppertal, Iowa und Oklahoma statt. Das Projekt wurde ausgezeichnet, weil es Jugendlichen ermöglichte, sich mit Hilfe des Mediums Film umfassend, kreativ und interkulturell mit einem friedenspolitisch so wichtigen Thema wie dem Irak-Krieg zu beschäftigen. Hinzu kommt, dass noch während des Krieges Wege gefunden wurden, die Projektergebnisse in vorbildlicher Weise einer größeren Öffentlichkeit bekannt zu machen.
Die Preisverleihung findet am Samstag, den 8. Mai 2004, in Tübingen statt (16.00 bis 19.00 Uhr Olga-Lechler-Saal im Paul-Lechler-Krankenhaus, Paul-Lechler-Str. 24, 72076 Tübingen). Ein besonderer Höhepunkt der Veranstaltung ist die Darstellung der Arbeitsweise der ZDF-Kindernachrichtensendung logo! durch die Moderatorin Jule Gölsdorf im Gespräch mit den Preisträgern.

Weitere Informationen:
Sekretariat des Hans-Götzelmann-Preises
c/o Institut für Friedenspädagogik Tübingen e.V.
Corrensstr. 12
72076 Tübingen
Telefon: 07071 / 920510
Fax: 07071 / 9205111
kontakt@friedenspaedagogik.de
www.friedenspaedagogik.de
www.goetzelmann-preis.de

Eine PDF-Version dieser Seite herunterladen

Aktuelles / Blog

Veranstaltungen

Peace Counts School